Weihnachten im Schuhkarton ist eine Aktion, bei der Schülerinnen und Schüler jedes Jahr Benachteiligten, Armen und Bedürftigen helfen. Wurden in den vergangenen Jahren meist Kinder in Osteuropa unterstützt, so hat in diesem Jahr die SMV der Justus von Liebig Schule im Bodenseekreis selbst Geschenke vorbereitet - der Camphill-Schulgemeinschaft. Näheres lesen Sie HIER.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Sehr geehrte Kooperationspartner,

Zum 1. August 2022 werden laut Kreistagsbeschluss vom 15.11.2021 unsere beiden beruflichen Schulen zusammengeführt.

Für Sie als Eltern, Schülerinnen und Schüler ändert sich - möglichst - gar nichts. Weiteres lesen Sie HIER.

Der SÜDKURIER berichtete zu den PLÄNEN am 7.10.2021, in großer Aufmachung zur UMSETZUNG online am 21. Dezember 2021, am 23. Dezember 2021 in der Überlinger Printausgabe. - Es handelt sich hier um Informationen und Meinungen eines gewerblichen Drittanbieters, beachten Sie also unseren HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Sie wollen unsere Schule näher kennenlernen?

Unsere Kollegin Sara Epple begleitet Sie mit Ihrem Spanischkurs auf einem fröhlichen HAUSRUNDGANG.

Wetten, dass Sie (fast) alles verstehen, auch wenn Sie kein Spanisch können?

Nach einem Jahr Corona-Pause ist es endlich wieder möglich, mehrtägige Ausflüge durchzuführen. So leben in diesem Jahr wieder die Kennenlerntage unserer Eingangsklassen auf. "Unsere Elfer" logierten dieses Jahr in Bad Schussenried. Kennenlern- und Kooperationsspiele, aber auch eine gewisse Robustheit beim Wandern schweißten unsere Eingangsklassen des Beruflichen Gymnasiums zusammen. Klicken Sie auf diesen FOTOLINK - das Puzzle veranschaulicht die vielfältigen Aktivitäten.

Viel geloffen, viel passiert!
Zusammen mit Frau Messmer, Frau Hurka und Herrn Pix waren wir vom 27.09-29.09.2021 in der Jugendherberge in Bad Schussenried, in der wir nicht nur gelernt und uns kennengelernt haben, sondern auch einzigartige Verbindungen geknüpft und Erinnerungen geschaffen haben. Durch gemeinsame Spiele und Gruppenaktivitäten haben wir uns besser kennen und verstehen gelernt. Da wir als Hauptfach Psychologie haben, wollten alle in das Kloster von Bad Schussenried, wo das Zentrum für Psychiatrie untergebracht ist und das jetzt auch als Ausstellungsort dient. Außerdem gab es zusätzlich eine 3D Tricture und Lego Ausstellung. Das war ein spannendes und interessantes Erlebnis für uns alle.
An einem Abend während unseres Aufenthaltes veranstalteten wir eine „Talentshow“, wobei sich kleine Grüppchen bildeten, die nacheinander ihre Talente wie z.B ein Theaterstück, eine Quizshow oder eine Tanzeinlage vorführten. Das alles sorgte für viel Gelächter und eine angenehme Stimmung. Zum krönenden Abschluss des Abends spielten einige Schülerinnen eifrig mit Herrn Pix Wasserpong. Zusätzlich haben uns Frau Messmer und Frau Hurka eine Auffrischung für die Bewerbung für das diesjährige BOGY gegeben.

Jeder Einzelne von uns ist dankbar für diese schöne Erfahrung und die gemeinsame Zeit.


Leonie Strehl und Chiara Lattuga, SGSS EK